PFAD-FINDER — Mountainbike-Abenteuer

10-PfadFinder
icon_play
Trai­ler
icon_zurueck
Zurück
icon_vor
Vor

PFAD-FINDER

Mountainbike-Abenteuer

Harald Phil­ipp

Sonn­tag, 14. Novem­ber 2021, 19:00 Uhr
Hör­saal 1 (ca. 100 min.)
icon_kaufen
icon_play
icon_zurueck
icon_vor

Die meis­ten wer­den hier schon beim blo­ßem Zuschau­en schwit­zi­ge Hän­de bekom­men. Die ande­ren wer­den über­le­gen, auf welch unbe­kann­te Pfa­de wohl ihre nächs­te Tour führt.

(Bar­ba­ra Vet­ter und Vin­cent Heiland)

icon_SPANNUNG

Span­nung

icon_SPORT

Sport

icon_WELTREISE

Welt­rei­se

PFAD-FINDER

Mountainbike-Abenteuer

Harald Phil­ipp

Harald Phil­ipps Rei­se führt von den Haus­gip­feln der Alpen in die ent­le­gens­ten Land­schaf­ten der Welt: Von ver­eis­ten Vul­ka­nen in Sibi­ri­en über die höchs­ten Päs­se des Hima­la­ya bis ins unfreie Nord­ko­rea. Und wie­der zurück. Das alles auf den zwei Rädern sei­nes Moun­tain­bikes. Mit Helm­ka­me­ras lässt er sei­ne Zuschau­er in Abgrün­de bli­cken, die oft nur eine Hand breit neben Fels­stei­gen im Kar­wen­del in gäh­nen­de Tie­fe füh­ren. Luft­auf­nah­men mit Droh­nen las­sen schwe­re­los über die Höhen des Hima­la­ya schwe­ben. Auch dar­um geht es in PFAD-FINDER: Sei­ne eige­nen Gren­zen zu respek­tie­ren. Und her­aus­zu­fin­den, wel­che Gren­zen sich statt­des­sen zu über­win­den loh­nen! So erle­ben Harald und sei­ne Mut­ter in Kamt­schat­ka, wie ein rück­stän­di­ges Frau­en­bild das größ­te Hin­der­nis zur Ski­be­stei­gung eines akti­ven, 5.000m hohen Vul­kans wer­den kann. Die viel­fäl­ti­ge Geschich­te über die Neu­gier auf das Unbe­kann­te ent­puppt sich als aben­teu­er­li­che authen­ti­sche Rei­se durchs Leben.

Beginn: 19:00 Uhr
Ein­lass: ab 18:15 Uhr
Dau­er: ca. 100 min. (zzgl. Pause)
Hör­saal 1, Uni-Campus
Carl-Zeiss-Str. 3–4
07743 Jena
Referent-10_PfadFinder

Harald Phil­ipp

Harald Phil­ipps Rei­se führt von den Haus­gip­feln der Alpen in die ent­le­gens­ten Land­schaf­ten der Welt: Von ver­eis­ten Vul­ka­nen in Sibi­ri­en über die höchs­ten Päs­se des Hima­la­ya bis ins unfreie Nord­ko­rea. Und wie­der zurück. Das alles auf den zwei Rädern sei­nes Moun­tain­bikes. Mit Helm­ka­me­ras lässt er in Abgrün­de bli­cken, die oft nur eine Hand breit neben Fels­stei­gen in gäh­nen­de Tie­fe füh­ren. Luft­auf­nah­men las­sen schwe­re­los über die Höhen des Hima­la­ya schwe­ben. Auch dar­um geht es in PFAD-FINDER: Eige­ne Gren­zen zu respektieren!