CULTURE CURRY — Auf den Spu­ren der Lie­be durch Indien

06-Culture_Curry
icon_play
Trai­ler
icon_zurueck
Zurück
icon_vor
Vor

CULTURE CURRY

Auf den Spu­ren der Lie­be durch Indien

Chris­ti­na Fran­zis­ket und Nagen­der Chhikara

Sams­tag, 13. Novem­ber 2021, 20:15 Uhr
Hör­saal 1 (ca. 110 min.)
icon_kaufen
icon_play
icon_zurueck
icon_vor

Lie­be ist etwas Gran­dio­ses! Das allein erklärt jedoch nicht, war­um die­ser bild- und geschich­ten­ge­wal­ti­ge Rei­se­vor­trag solch posi­ti­ve Reak­tio­nen und Glücks­ge­füh­le her­vor­ruft. Oder etwa doch?

(Bar­ba­ra Vet­ter und Vin­cent Heiland)

icon_MENSCHEN

Men­schen

icon_LAENDERPORTRAIT

Län­der­por­trait

icon_SPIRIT

Spi­rit

CULTURE CURRY

Auf den Spu­ren der Lie­be durch Indien

Chris­ti­na Fran­zis­ket und Nagen­der Chhikara

Sie sind bes­te Freun­de – der indi­sche Foto­graf Nagen­der Chhi­ka­ra und die deut­sche Jour­na­lis­tin Chris­ti­na Fran­zis­ket. Doch immer wie­der stel­len sie fest, wie unter­schied­lich ihre Kul­tu­ren mit dem The­ma Lie­be umge­hen. Um her­aus­zu­fin­den, wie es in Indi­en um die Lie­be steht, machen sie sich auf eine aben­teu­er­li­che Rei­se quer durch Indi­en. Auf einer blau­en Motor­ri­k­scha fah­ren sie 7.000 Kilo­me­ter weit, von Oze­an zu Oze­an, durch Wüs­ten, Mil­lio­nen­städ­te bis ins größ­te Fluss­del­ta der Welt. Auf ihrer Rei­se spre­chen sie mit vie­len Men­schen und hören unglaub­li­che Geschich­ten. Sie tref­fen einen Mann, der zwei Frau­en hat, einen Künst­ler, des­sen Ehe ihm die Krea­ti­vi­tät raub­te oder auch die Fami­lie eines Natio­nal­hel­den, der aus Lie­be einen Berg spal­te­te. Mit der Zeit wird bei­den klar, dass das Gefühl der Lie­be in Deutsch­land und Indi­en gar nicht so unter­schied­lich ist, wie sie dachten…

Beginn: 20:15 Uhr
Ein­lass: ab 19:30 Uhr
Dau­er: ca. 110 min. (zzgl. Pause)
Hör­saal 1, Uni-Campus
Carl-Zeiss-Str. 3–4
07743 Jena
Referent-05_CulureCurry

Chris­ti­na Fran­zis­ket und Nagen­der Chhikara

Die deut­sche Jour­na­lis­tin Chris­ti­na Fran­zis­ket und der indi­sche Foto­graf Nagen­der Chhi­ka­ra haben schon vie­le span­nen­de Repor­ta­gen aus Indi­en mit­ge­bracht, etwa über Trans­se­xu­el­le aus Süd­in­di­en oder auch zum The­ma Gewalt gegen Frau­en aus Nordindien.
Die Kom­bi­na­ti­on ihrer Unter­schie­de, ihrer Kul­tu­ren und Per­sön­lich­kei­ten machen die Indien-Reportagen der deut­schen Jour­na­lis­tin Chris­ti­na Fran­zis­ket (*3. Febur­ar 1985, Lie­der­bach) und des indi­schen Foto­gra­fen Nagen­der Chhi­ka­ra (*2. August 1972, Delhi) unverwechselbar.
Als Team gelingt es ihnen tief in die Lebens­welt der Men­schen in Indi­en ein­zu­drin­gen. So ent­ste­hen bewe­gen­de Bil­der und Geschich­ten, die den Leser aus dem Ses­sel direkt ins indi­sche Leben versetzen.
Die Unter­schie­de wir­ken in ihrer Arbeit wie Cur­ry im Essen – durch die Kom­bi­na­ti­on ver­schie­de­ner Gewür­ze ent­seht ein unver­wech­sel­ba­rer Geschmack. Des­halb nen­nen sie sich Cul­tu­re Curry.